Banken Immer weniger Filialen in Deutschland

Trend zu Online-Banking ist ungebrochen

Banken Immer weniger Bankfilialen in Deutschland

© Alejandro Escamilla – unsplash.com


Die Zahl der bundesweiten Bank-Zweigstellen sank nach Verbandsangaben von gut 63.000 im Jahr 1997 auf gut 36.000 im Jahr 2013.
In den letzten zwei Jahrzehnten wurden mehr als zweidrittel aller Bankfilialen in Deutschland geschlossen. Laut Branchenverband wird der Abbau in den nächsten Jahren noch weitergehen. Die Wege zur nächsten Bankfiliale werden für viele Kunden länger werden. Ein zentraler Grund dafür ist das mehr über das Internet läuft. Trotz des massiven abbau der Banken von Filialen, gehört Deutschland Weltweit immer noch zu den Ländern mit dem dichtesten Filialnetz.

Banken – Berater nur Verkäufer

Für viele Bankkunden sind Berater nur Verkäufer und verzichten deshalb auf das persönliche Gespräch in der Filiale vor Ort. Das reichhaltige Angebot an Informationen im Internet Rund ums Thema Geld und das immer einfacher werdende Online-Banking ist für viele Kunden von Banken zu einer Alternative geworden. Immer mehr Kunden von Banken erkennen dass, das beste Angebot für Ihre Bedürfnisse nicht bei der Hausbank, sondern im Internet zu finden ist. Vergleichs-Portale wie
www.tarifcheck24.de*
oder Smava* erleichtern vielen die Suche nach dem günstigsten Angebot.

Sterben die Bankfilialen bald ganz aus?

In naher Zukunft sicherlich nicht. Auch wenn viele Kunden von Banken ihre Überweisung oder Daueraufträge gerne vom Sofa aus machen, wird es einige geben die bei einer Finanzierung ihrer Immobilie oder die Geldanlage einer Erbschaft doch lieber persönlich mit einem Bankberater in einer der noch verbleibenden Filialen der Banken, dem Internet vorziehen. Mit Sicherheit werden die Wege derer, bis zur nächsten Filiale einer Bank, in den nächsten Jahren aber immer weiter werden. Auch das Erscheinungsbild der Banken wird sich ändern, der Trend geht hin zu Modernen Bankhäusern, bei denen Kunden bereits jetzt schon in einigen Filialen mit Cappuccino in der Wartelounge vor dem Flachbild-TV bei Laune gehalten werden.

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Banken Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “Banken Immer weniger Filialen in Deutschland
  1. Patrick sagt:

    Banken sind und bleiben ein elementarer Baustein des Finanzsektors. Trotzdem müssen auch sie mit der Zeit gehen. Nicht jeder hat schließlich heutzutage noch die Zeit/die Lust zur Bank zu gehen um Überweisungen zu tätigen. Solch etwas zu glauben wäre schlicht dumm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen